Logo | Bau | Christian Bau
Michelin | Auszeichnung | Christian Bau

#dot­hings­wi­th­pas­si­onor­no­ta­tall

„Mei­ne Küche ist klas­sisch grun­diert und fern­öst­lich inspi­riert. Sie ver­bin­det fran­zö­si­sche Pro­duk­te mit den Geschmacks­wel­ten und Tech­ni­ken Japans.
So ent­steht eine unver­wech­sel­ba­re Hand­schrift, so ent­steht mein ganz eige­ner Stil. Der bau.stil. Sein Fun­da­ment ist eine kom­pro­miss­lo­se – im Wort­sin­ne: kom­pro­miss­lo­se! Pro­dukt­qua­li­tät im Respekt vor den Jah­res­zei­ten und der Natur. Tra­di­tio­nen sind mir wich­tig, das Anspre­chen aller Sin­ne im Geist des tra­di­tio­nel­len „Kai­se­ki“ die Inten­ti­on mei­ner Menüs.
Per­fek­ti­on ist das uner­reich­ba­re Ziel – die Zufrie­den­heit der Gäs­te ent­schei­dend. Dafür arbei­ten wir hart und vol­ler Dank­bar­keit.“

„Mei­ne Küche ist klas­sisch grun­diert und fern­öst­lich inspi­riert. Sie ver­bin­det fran­zö­si­sche Pro­duk­te mit den Geschmacks­wel­ten und Tech­ni­ken Japans.
So ent­steht eine unver­wech­sel­ba­re Hand­schrift, so ent­steht mein ganz eige­ner Stil. Der bau.stil. Sein Fun­da­ment ist eine kom­pro­miss­lo­se – im Wort­sin­ne: kom­pro­miss­lo­se! Pro­dukt­qua­li­tät im Respekt vor den Jah­res­zei­ten und der Natur. Tra­di­tio­nen sind mir wich­tig, das Anspre­chen aller Sin­ne im Geist des tra­di­tio­nel­len „Kai­se­ki“ die Inten­ti­on mei­ner Menüs.
Per­fek­ti­on ist das uner­reich­ba­re Ziel – die Zufrie­den­heit der Gäs­te ent­schei­dend. Dafür arbei­ten wir hart und vol­ler Dank­bar­keit.“

WELCOME.

3 Ster­ne Koch Chris­ti­an Bau – zwi­schen Pas­si­on und Per­fek­ti­on

Lei­den­schaft & Lie­be.

Lei­den­schaft – das ist nur ein Motor, der Chris­ti­an Bau zu Höchst­leis­tun­gen antreibt. Aus ihr nährt sich jeden Tag der unbe­ding­te Wil­le des Spit­zen­kochs, sei­nen Gäs­ten nur das Bes­te vom Bes­ten zu geben. Nicht umsonst ist sein Leit­spruch „Do things with pas­si­on or not at all.“ , denn Deutsch­lands jüngs­ter 3 Ster­ne Koch weiß, dass Lei­den­schaft der Atem ist, der als Grund­rau­schen jeden Tag da sein muss, um den außer­ge­wöhn­lich krea­ti­ven Ideen Leben ein­zu­hau­chen.

Chris­ti­an Bau ist Küchen­chef und Gast­ge­ber im Victor’s Fine Dining by chris­ti­an bau und sagt selbst, dass es kei­nen Tag gibt, an dem er nicht gern in der Küche steht und für sei­ne Gäs­te da ist. Die­ser inne­re Antrieb, die Lie­be zu dem, was er tut, sind die Grund­pfei­ler sei­nes täg­li­chen Schaf­fens und wie ein Fun­ken, der das befeu­ert, was man als Koch von Welt­ni­veau noch mit­brin­gen muss.

Kön­nen & Wil­le.

Ohne Talent wer­den weder Hand­werk noch Kunst zu ein­ma­li­gen und beson­de­ren Genuss­erleb­nis­sen. Chris­ti­an Baus star­kes Gespür für Zusam­men­hän­ge, sei­ne Sen­si­bi­li­ät, sei­ne unbän­di­ge Krea­ti­vi­tät und sei­ne enor­men hand­werk­li­chen Fähig­kei­ten sind schon früh erkannt wor­den. Er selbst betont in der Rück­schau immer wie­der, wie wich­tig sei­ne Lehr­meis­ter auf sei­nem Weg waren. Nur durch den mit­un­ter har­ten Weg einer kon­se­quen­ten, aber her­vor­ra­gen­den Aus­bil­dung erhiel­ten all die­se beson­de­ren Bega­bun­gen das Rüst­zeug, um sich Aus­druck zu ver­lei­hen. For­de­rung und För­de­rung waren die Schlüs­sel einer exzel­len­ten Aus­bil­dung, die Chris­ti­an Bau erhal­ten hat und deren Essen­zen er heu­te als erfah­re­ner Küchen­chef und Mensch an sein Team wei­ter­gibt.

DISZIPLIN & PERFEKTION.

Chris­ti­an Baus gro­ße Stär­ke ist sei­ne Grad­li­nig­keit, mit der er als Mensch und Koch die Din­ge anpackt. Die­se aus­ge­präg­te Cha­rak­ter­ei­gen­schaft schließt zum einen ein hohes Maß an Dis­zi­plin ein, denn ohne Fleiß, Durch­hal­te­ver­mö­gen und den eige­nen inne­ren Antrieb kann nichts Gro­ßes ent­ste­hen. „Ohne Fleiß kein Preis“ ist kei­ne alt­mo­di­sche Flos­kel, son­dern das Mot­to eines Schaf­fen­den, der genau weiß, dass Glück und Kön­nen allein nicht zum dau­er­haf­ten Erfolg füh­ren. Zum ande­ren sind es Per­fek­ti­on und Prä­zi­si­on – die bei­den gro­ßen P’s, die Chris­ti­an Bau zu einem Koch von Welt­rang machen. Die höchs­ten Erwar­tun­gen stellt er näm­lich an sich selbst. Dann an sein Team. Und ganz beson­ders an die Pro­duk­te, die er ver­wen­det. Es ist die­se Lie­be zum Detail, der Blick und die Sen­si­ti­vi­tät, mit der der Spit­zen­koch jeden Tag ans Werk geht und die Pro­duk­te prüft. Nur das Bes­te vom Bes­ten geht durch sei­ne Hän­de, erhält in sei­ner Küche einen Platz und nur das bes­te Ergeb­nis fin­det sei­nen Weg ins Restau­rant zu sei­nen Gäs­ten.

INNOVATION & FREIGEISTIGKEIT.

Chris­ti­an Bau hat Tie­fe und in ihr liegt die Fähig­keit begrün­det, sich offen und frei mit die­ser Welt und ihren Mög­lich­kei­ten aus­ein­an­der zu set­zen und in einem ewi­gen Lern­pro­zess nie still zu ste­hen. Der Koch liebt Rei­sen, gute Gesprä­che und schaut neu­gie­rig um sich. Er mag Tra­di­tio­nen und ver­steht die klas­si­sche Koch­kunst als Teil sei­ner DNA. Schnell­le­bi­ge Food­trends inter­es­sie­ren ihn nicht, aber eine klu­ge moder­ne Inno­va­ti­on sehr wohl, wenn sie durch­dacht und essen­ti­ell ist. Neu­gier, Offen­heit und ein wacher Blick beglei­ten Chris­ti­an Bau jeden Tag – bei sei­ner Arbeit, im Umgang mit sei­nem Team und im wert­schät­zen­den Dia­log mit sei­nen Gäs­ten.